Tempura – Gemüse im Knuspermantel

Ursprünglich von portugiesischen Jesuiten in Japan eingeführt, hat das frittierte Gemüse längst wieder den Weg auf europäische Teller gefunden. Ob als Vorspeise im Asia-Restaurant oder als Sushi-Füllung, Gemüse-Tempura überzeugt mit Knusprigkeit und frischem Geschmack. Wie man das frittierte Gemüse zu Hause selbst zubereitet und welcher Wein dazu besonders gut passt, erklärt Kochschul-Expertin und Sommeliére Trixi Bannert aus der Excellence Koch- und Weinschule in Münster.

Japanischer Klassiker

„Gemüse-Tempura selbst zu machen, ist ganz einfach“, so Kochschul-Profi Trixi Bannert. „Für den Teig nimmt man am besten spezielles Tempuramehl, das es in Aisaläden aber auch in gut sortierten Supermärkten gibt und aus Reis hergestellt wird. Wer keines findet, kann auch normales Weizenmehl verwenden.“ Das Mehl vermischt man einfach mit eiskaltem Wasser. Anschließend wird verschiedenes Gemüse geputzt, in handliche Stückchen geschnitten und trocken getupft. „Gut eignen sich zum Beispiel Paprika, Zucchini und Karotten“, rät Trixi Bannert. „Es ist wichtig, dass das Gemüse trocken ist, damit der Teig gut haften bleibt.“ Um das Tempura zu backen, wird nun Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzt, das Gemüse durch den Teig gezogen und anschließen im Öl für einige Minuten frittiert. Das Gemüse auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm mit Sojasoße servieren.

Die perfekte Kombination

Perfekte Begleitung asiatischer Gerichte ist deutscher Wein. Hierzu kooperiert das Deutsche Weininstitut mit den Excellence Kochschulen, die verschiedene Kochkurse zu dem Thema „Asiatische Küche trifft Riesling und Co“ anbieten. Kochkursteilnehmer werden in die „Kunst des Kombinierens“ eingeführt. Es gilt, Wein und asiatische Gerichte aufeinander abzustimmen und dabei Faktoren wie Fett- und Salzgehalt, Schärfe und Süße zu beachten.

Für Tempura empfiehlt Weinexpertin Trixi Bannert: „Zu diesem asiatischen Klassiker passt perfekt deutscher Weißwein. Leichte, fruchtbetonte Weißweine wie ein zarter Weißburgunder oder auch ein süffiger Silvaner begleiten das Gemüse-Tempura besonders ausgewogen. Auch Grauburgunder und harmonisch eingestellte Schaumweine mit moderater Perlage passen gut zu dem gemüsebetonten und nur moderat gewürztem Gericht. Die Salzigkeit der Sojasoße zusammen mit ihrem Umamigeschmack betont die Leichtigkeit und Fruchtigkeit von Weißweinen ideal.“

Mehr zu den vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten von Weinen mit asiatischen Gerichten kann man in den Kochkursen der Excellence Koch- und Weinschule Trixi Bannert lernen. Weitere Infos unter trixibannert.de/. Zu deutschen Weinen gibt es detaillierte Infos auf der Website des Deutschen Weininstituts unter www.deutscheweine.de.

Die Excellence Kochschulen wünschen guten Appetit!

Veröffentlicht in Secrets - unser Blog mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .