Satéspieße mit Erdnusssauce, Papayasalat mit gebratenen Garnelen, Vietnamesische Sommerrollen in Reispapier

Deutscher Wein und asiatische Gerichte – eine Harmonie der Aromen. Ein geeignetes Rezept für eine frische Vorspeise zu deutschem Wein liefert die Kochschule cookst Du! aus Eppelheim bei Heidelberg.

Satéspieße mit Erdnusssauce

Zutaten für 10 Personen

500 g Hühnerbrust ohne Haut
1 Zucchini
10 Bambus- oder Schaschlik-Spieße
2 EL Currypaste grün
1 rote Chilischote
3 Knoblauchzehen
4 Schalotten
50 g Ingwer
100 ml Kokosmilch
500 g Erdnüsse
130 ml Sojasauce
75 ml Limettensaft
Sesamöl, Paprikapulver
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung

Die Hühnerbrüste in 2 cm Würfel schneiden und mit der Currypaste, 40 ml Sojasauce, Salz und Pfeffer marinieren. Die Würfel auf die Spieße stecken und in etwas Sonnenblumenöl anbraten. Die angebratenen Spieße auf ein Gitterblech legen und bei 180°C im Ofen fertig garen. Mit der Zucchini genauso verfahren.
Die Kokosmilch, den Limettensaft, 5 EL Sesamöl und die Sojasauce in einen Topf geben und erwärmen. Die Schalotten, den Knoblauch und den Ingwer grob schneiden und dazugeben. Nun die Erdnüsse grob hacken und in der Kokosmilch weich kochen. Die Erdnüsse passieren und in einen Mixer geben. Nach und nach die Kokosmilch dazugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Sowohl die Spieße als auch die Erdnusssoße warm servieren.

Sommerrolle

Zutaten für 10 Personen

200g Glasnudeln
10 Reispapier
3 Karotten
100g Zuckerschoten
50g Mungbohnenkeimlinge oder frische Sojasprossen
je ½ Bund Minze, Koriander
1 Kopfsalat
Sweet-Chili Sauce

Zubereitung

Die Glasnudeln für ca. 2 Min. in siedendes Salzwasser geben. Sobald die Glasnudeln weich sind, in kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen. Karotten und Zuckerschoten in dünne Stifte schneiden. Minze und Koriander waschen, zupfen und grob hacken. Den Kopfsalat ebenfalls waschen und trocken tupfen. Das Reispapier in lauwarmen Wasser einweichen. Sobald das Reispapier weich ist, trocken tupfen und mit Mungobohnen oder Sojasprossen, Karottenstreifen, Zuckerschotenstreifen, Kopfsalat, Koriander und Minze belegen und einrollen. Die fertigen Rollen in der Mitte halbieren und dazu die Sweet-Chili Sauce reichen.

Papayasalat

2 Gemüsepapaya
100 g gesalzene Erdnüsse
½ Bund Koriander
2 rote Chilischoten
1 gelbe Paprika
50 g Sesam
10 Garnelen 8/12
2 Limetten
Sesamöl, Mizkan Sushi Essig
Sojasauce, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Papaya schälen und mit einem Jullienschäler in feine Streifen schneiden. Die Erdnüsse bei 200 °C im Ofen goldbraun rösten, abkühlen lassen und grob hacken. Die Korianderblätter zupfen, waschen, trocken tupfen und fein schneiden. Die Chilischoten fein schneiden und mit Essig, Sesamöl und Sojasoße ein Dressing herstellen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Limetten auspressen und den Saft nach Geschmack zum Dressing geben. Paprika in feine Würfel schneiden und zu der Gemüsepapaya geben. Den geschnittenen Koriander und die gehackten Nüsse unter die Gemüsepapaya geben und den Salat mit dem Dressing würzen. Den Salat ca.1 Std. ziehen lassen, vor dem Servieren nochmals abschmecken. Die Garnelen unter fließendem Wasser entdarmen und trocken tupfen. Dann in etwas Öl braten und warm servieren.

Veröffentlicht in Die Empfehlung der Woche, Rezepte mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , , , , , , .