Comfort Food: Gourmet-Burger selbstgemacht

Trüffel-Burger, Burger mit Ziegenkäse oder Pulled Pork – Burger sind in der fantasievollen Küche angekommen. Denn jenseits von Cheeseburger und Co. von bekannten Fast-Food-Ketten bietet der Hamburger großes Potential für ungewöhnliche Geschmackskombinationen und spannende Geschmackserlebnisse. Stefan Dadarski von der Excellence Kochschule Mitte in Berlin gibt Tipps und stellt kreative Burger-Ideen vor.

Brötchen, Patty, Soße und Co.

„Ein Burger besteht normalerweise immer aus einem Burger-Brötchen, einem Patty, verschiedenen Soßen und Belag aus Käse, Salat und Gemüse“, erklärt Excellence Koch Stefan Dadarski. „Die Burger-Brötchen können frische Brötchen vom Bäcker sein, für deftigere Kreationen eignen sich auch Roggenbrötchen. Mit selbstgebackenem Brot punktet man nochmal extra.“ Bei den Soßen gibt es neben Ketchup und Co. noch viele andere Möglichkeiten: „Burger-Soßen lassen sich ganz einfach aus Mayonnaise, Creme Fraiche oder Joghurt als Basis herstellen. Die Basis einfach nach persönlichen Vorlieben mit Gewürzen und Kräutern verfeinern und schon hat man eine leckere, individuelle Soße.“

Burger-Fantasie ohne Grenzen

„Bei der Kombination des Belags sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Ob süß, herzhaft, scharf oder sauer“, so Kochprofi Stefan Dadarski. „Auch Superfoods wie Avocado, Datteln oder Cranberrys passen sehr gut zu Burgern und machen sie gesund. So kann man zum Beispiel den noch heißen Burger mit Ziegenkäse belegen, mit Feigensenf bestreichen und aufgeschnittene Datteln sowie Rucola hinzugeben. Für eine exotische Variante einfach Ananas-Stückchen, Avocado-Scheiben sowie eine frische Soße aus Creme Fraiche, Curry, Honig, Salz und Pfeffer auf dem Burger-Patty platzieren. Zum vegetarischen Portobello-Burger passen besonders gut Spinatblätter, Cranberrys und eine Creme aus Fetakäse, Joghurt, Frühlingszwiebeln, Pfeffer und Kresse.“

Die Excellence Kochschule Mitte in Berlin wünscht guten Appetit!

Veröffentlicht in Secrets - unser Blog mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , .