Vom Baum bis auf das Brot: Marmeladen selbstgemacht

Die Obstbäume sind im Momente voll mit Äpfeln, Birnen und Pflaumen. Der Herbst ist die beste Zeit, Obst für den Winter einzukochen und so die ganze kalte Jahreszeit über mit leckeren selbstgemachten Marmeladen versorgt zu sein. Profikoch Bernhard Schädlich von der Excellence Kochschule Cookst Du! in Eppelheim stellt kreative Ideen vor, Marmeladen und Kompotts zuzubereiten.

Konservierter Fruchtgenuss

„Marmeladen stellen die ideale Möglichkeit dar, frisches Obst für den Winter haltbar zu machen. Der zugesetzte Zucker konserviert und durch das Einkochen bleibt die Marmelade bis zum Öffnen des Marmeladenglases steril“, so Kochschul-Profi Bernhard Schädlich. Zum Einkochen der Früchte gibt es verschiedene Möglichkeiten: „Am sichersten, dass die Marmelade wirklich lange haltbar ist, geht man, wenn man sie ganz klassisch einkocht.“ Hierfür nimmt man Einkochgläser, zum Beispiel von Leifheit, verteilt die kleingeschnittenen Früchte und den Gelierzucker auf die Gläser und verschließt die Gläser. Nun lässt man die Früchte in einem großen Topf im Wasserbad einkochen. „Durch den entstehenden Unterdruck werden die Gläser fest verschlossen und der Inhalt ist wunderbar konserviert“, erklärt Bernhard Schädlich. Alternativ kann man auch Marmelade oder Kompott in einem großen Topf mit Zucker aufkochen und direkt und noch ganz heiß ich Schraubgläser füllen. Auch hier entsteht beim Abkühlen ein Unterdruck, der den Glasinhalt konserviert.

Der Herbst im Glas

„Besonders Pflaumen und Zwetschgen bieten sich zu dieser Jahreszeit zum Einkochen an. Zusammen mit Portwein und herbstlichen Gewürzen wie Zimt wird daraus ein leckerer Brotaufstrich oder eine tolle Nachspeise.“ Hierfür einfach Pflaumen waschen, entsteinen und klein schneiden. Anschließend mit Zitronensaft, einer Zimtstange, einem Schuss Portwein und Zucker einkochen lassen. Je nach gewünschter Konsistenz mehr oder weniger Zucker verwenden. Falls eine Marmelade hergestellt werden soll, Gelierzucker verwenden und hinterher in Marmeladengläser füllen. Für einen herbstlichen Nachtisch weniger Zucker verwenden und noch warm mit Vanilleeis servieren.

Die Excellence Kochschule Cookst Du! in Eppelheim wünscht guten Appetit!

Veröffentlicht in Expertentipps, Kulinarisches mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , , .